Zahl der Covid-19-Fälle in Ungarn steigt auf 895

Die Zahl der registrierten Covid-19-Fälle in Ungarn ist auf 895 angestiegen, während elf Patienten an einem einzigen Tag starben, womit die Gesamtzahl der Todesfälle auf 58 gestiegen ist, so koronavirus.gov.hu – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die elf Todesopfer waren meist ältere Menschen, während ein Opfer 49 Jahre alt war, hieß es auf der Website. Laut der Website gab es insgesamt 94 Genesungen. Gegenwärtig leben 15.481 Menschen in offizieller häuslicher Quarantäne. Die Zahl der bisher durchgeführten Tests beläuft sich auf insgesamt 25.748. Budapest hat mit 387 Fällen die höchste Zahl bestätigter Infektionen zu verzeichnen, gefolgt vom Komitat Pest (164). Die Behörden sagen, dass das Virus immer noch in kleinen Clustern übertragen wird, im Gegensatz zu größeren Gemeinschaften, aber es ist in allen Teilen des Landes vorhanden.