Bochum rückt auf Rang zwei vor – Rückschlag für Hannover

Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist in den Kreis der Spitzenteams vorgestoßen. Mit dem 3:2 (2:2) bei Schlusslicht Würzburger Kickers gelang dem Revierclub der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.

Dagegen musste Aufstiegs-Mitfavorit Hannover 96 einen weiteren empfindlichen Rückschlag hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak bleibt nach dem deutlichen 1:4 (0:2) bei der SpVgg Greuther Fürth weiter ohne Auswärtspunkt. Die torreichste Partie des 6. Spieltages gab es im dritten Sonntagsspiel beim 3:4 (2:1) des Karlsruher SC gegen den SV Darmstadt.

Souveräner Tabellenführer mit fünf Zählern Vorsprung bleibt der Hamburger SV, der allerdings am Freitag beim 2:2 im Stadtderby gegen den FC St. Pauli erstmals nicht als Sieger den Platz verließ. Punktgleich mit dem Zweiten aus Bochum rangiert Holstein Kiel auf Platz drei.

Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist in den Kreis der Spitzenteams vorgestoßen. Mit dem 3:2 (2:2) bei Schlusslicht Würzburger Kickers gelang dem Revierclub der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.

Dagegen musste Aufstiegs-Mitfavorit Hannover 96 einen weiteren empfindlichen Rückschlag hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak bleibt nach dem deutlichen 1:4 (0:2) bei der SpVgg Greuther Fürth weiter ohne Auswärtspunkt. Die torreichste Partie des 6. Spieltages gab es im dritten Sonntagsspiel beim 3:4 (2:1) des Karlsruher SC gegen den SV Darmstadt.

Souveräner Tabellenführer mit fünf Zählern Vorsprung bleibt der Hamburger SV, der allerdings am Freitag beim 2:2 im Stadtderby gegen den FC St. Pauli erstmals nicht als Sieger den Platz verließ. Punktgleich mit dem Zweiten aus Bochum rangiert Holstein Kiel auf Platz drei.

© dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten.