Gefro Banner

Germanwings jetzt auch Hannover-Budapest

Germanwings hat jetzt den regelmäßigen Flugverkehr zwischen Hannover und Budapest aufenommen, teilt die Gesellschaft mit. Der größte deutsche Billig-Flieger schafft damit seine dritte Direktverbindung mit der ungarischen Hauptstadt und festigt damit seine Zusammenarbeit mit dem Budapester Flughafen, die bereits im Mai 2003 begonnen hatte.

Auf der neuen Linie wird es wöchentlich vier Direktflüge geben. „Wir starteten unsere Flüge von Budapest nach Köln im Mai 2003 und nach Stuttgart im September 2003”, sagte der Chef der Unternehmenskommunikation, Heinz Joachim Schöttes. „Jetzt sind wir froh, die Hauptstadt Ungarns mit Hannover zu verbinden.” Von Budapest nach Köln werden die Flüge gleichzeitig ausgeweitet, so dass an drei Tagen der Woche jeweils zwei Mal geflogen wird.

Das solide Wachstum von Germanwings zeige deutlich die Ergebnis eines langfristigen Engagements in Budapest-Ferihegy, dem ersten internationalen Flughafen von Ungarn. Die langfristige Kooperation zwischen Germanwings und dem Budapest Airport bringe klare Ergebnisse für die Fluggäste, sagte der Kommunikations-Chef des 60 Jahre alten Flughafens, Károly Szilágyi.

Germanwings verfügt über eine junge Flotte von 30 A 319-Jets. Die Gesellschaft mit Sitz in Köln konzentriert sich auf Flugangebote zu den wichtigsten Geschäftszentren Europas. Sie hat drei wichtige Zielgruppen: Geschäftsreisende, Besuchsreisen zu Freunden sowie Familie und Erholung. Derzeit haben Geschäftsreisende einen Anteil von 42 Prozent unter den Passagieren von Germanwings.