Ungarn: 111 Patienten gestorben, Zahl der Covid-19-Infektionen um 4320 gestiegen

In den vergangenen 24 Stunden sind 111 Covid-19-Patienten, meist ältere Menschen mit einer Vorerkrankung, gestorben, und die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Ungarn ist um 4.320 auf 174.618 gestiegen, informierte koronavirus.gov.hu am Sonntag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Insgesamt sind seit dem Auftreten des Coronavirus in Ungarn 3.800 Covid-Patienten gestorben, während 42.915 Menschen wieder genesen sind. Derzeit gibt es 127.903 aktive Infektionen, und 7.278 Patienten befinden sich im Krankenhaus, 618 an Beatmungsgeräten. 42.370 Personen befinden sich in offizieller häuslicher Quarantäne, während die Zahl der Tests bei 1.502.847 liegt.