Subventionsanträge für E-Bikes werden ab Montag angenommen

Das Ministerium für Innovation und Technologie ruft zur Beantragung von Zuschüssen in Höhe von 1 Milliarde Forint (2,8 Mio. EUR) auf, zur Unterstützung des Kaufs von Fahrrädern mit elektrischen Hilfsmotoren. Die erste Runde der Ausschreibung werde vom 23. bis 27. November 2020 laufen, teilte das Ministerium mit. Eine weitere Runde werde jeden Monat bis zum nächsten Oktober oder bis zum Auslaufen der Zuteilung folgen, fügte es hinzu – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Da das Programm in erster Linie darauf abzielt, Einzelpersonen dabei zu helfen, mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit zu pendeln, müssen die Bewerber bescheinigen, dass sie angestellt sind oder über eine regelmäßige Einkommensquelle verfügen.

Die Zuschüsse decken bis zur Hälfte der Anschaffungskosten von bis zu 90.000 Forint für E-Bikes mit Trittfrequenzsensoren und 150.000 Forint für E-Bikes mit Drehmomentsensoren.