Gefro Banner

300-Kilo-Mann in Ungarn mit dem Kran ins Krankenhaus

Als zu schwer für einen normalen Krankentransport hat sich ein rund 300 Kilogramm schwerer Ungar in dem Dorf Dunavarsány südlich von Budapest erwiesen. Das Team der schnellen medizinischen Hilfe wandte sich deshalb am Dienstag (19.10.) an die Feuerwehr, die das Problem mit einem Kran löste. Nachdem die Spezialisten von der Feuerwehr den Patienten aus dem ersten Stockwerk gehoben hatten, übernahm ihn die schnelle Hilfe und brachte ihn ins Krankenhaus, wie die Unabhängige Nachrichtenagentur von der Direktion des Katastrophenschutzes erfuhr.