Gefro Banner

Grüne Karte für die eigene Immobilie – Teil 2

Zur energetischen Klassifizierung einer Immobilie sind folgende aufgaben durchzuführen:

  1. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera werden die Schwachstellen an Gebäude/ Wohnung gesucht und die Fehler aufdeckt. Mängel werden an Hand der konkreten Vorschläge im Messprotokoll ausgebessert.
  2. Danach wird die energetische Untersuchung des Gebäudes durchgeführt. Für die Anwendung des Klassifizierungsprogramms ist eine Reihe an detaillierten Daten zu sammeln. Dabei werden der Baugenehmigungsplan/ Bauausführungsplan genauestens unter die Lupe genommen und/oder Daten aus Vermessungen vor Ort verwendet.

Einige Gedanken zu Wärmebildkameras:

Die Infrarotstrahlung wurde 1800 vom deutschen Astronomen Friedrich Wilhelm Herschel in England entdeckt, als er Sonnenlicht durch ein Prisma seiner berühmten Teleskope lenkte. Er wies nach, dass die optischen Eigenschaften der Infrarotstrahlung denen der optischen Eigenschaften des Lichtes entsprechen. Der einzige bedeutende Unterschied liegt darin, dass sie mit den Augen nicht sichtbar sind.

Die amerikanische Kriegsindustrie begann sich 1939 mit der Infrarotstrahlung für den Einsatz bei nächtlichen Militäraktionen zu befassen. Erste zivile Einsätze der Technik bei thermografischen Einrichtungen gehen auf die 60iger Jahre zurück. Damals wurde die Bedeutung von Wärmebildkameras erkannt: ohne Berührung können damit Temperaturen in Raum und Zeit gemessen werden. Mit dieser Technik werden die von Körpern ausgehenden Wärmestrahlungen aufgenommen und nach elektronischer Verarbeitung auf der Wärmebildkamera angezeigt.

Die wichtigsten Anwendungen von Wärmebildkameras bei Gebäuden:

  • mit Messungen der Wärmebildkamera werden die Stellen an den Gebäude gefunden und angezeigt, wo Wärme aus dem Haus austritt und wo Schimmel auftritt
  • mit diesen Messungen können elektrische Leitungen und Heizungsrohre im Gemäuer, deren Anschlussstellen und mögliche Lecks gefunden werden
  • das Protokoll enthält konkrete Vorschläge für die Behebung von Mängeln
  • des Weiteren sind wir Ihnen bei der Anfertigung von Anträgen behilflich, wenn Sie staatliche Fördermittel für die Lösung der Probleme in Anspruch nehmen wollen
  • wenn Sie erneuerbare Energie verwenden wollen, sind wir auch dabei behilflich
  • wenn Sie bereits eine neue Wärmedämmung angebracht haben und/oder neue Türen und Fenster eingesetzt wurden, prüfen wir mit der Wärmebildkamera die Qualität der ausgeführten Arbeiten.

Weitere Informationen:

Sió-Procent Kft

Web: www.procent.net
E-Mail: info@procent.net
Skype: procentimmobilien

8600 Siófok, Széchenyi u. 11/ I. Stck
Tel.: (+36) 84/ 510-140 – Fax: (+36) 84/ 510-142
Mobil: (+36) 20 516 9221