Gefro Banner

Budapester Flughafen erhält Namen Ferenc Liszt

Spätestens vom Oktober kommenden Jahres an wird der Budapester Flughafen den Namen des bedeutenden Komponisten Franz (Ferenc) Liszt tragen. Das teilte Kulturstaatssekretär Géza Szőcs am Mittwoch (22.12.) der nationalen Nachrichtenagentur mit. Weltweit sei die Praxis verbreitet, dass Flughäfen nach berühmten Künstlern oder Staatsmännern benannt werden. Beispiele dafür seien Belgrad (Nikola Tesla), Tirana (Mutter Teresa), Rom (Leonardo da Vinci), Paris (Charles de Gaulle) und New York (John F. Kennedy. Am besten wäre es, wenn die Namensgebung noch im ersten Halbjahr 2011 stattfinde, in dem Ungarn den EU-Ratsvorsitz innehabe. Ein möglicher Termin sei aber auch der 200. Geburtstag Liszts am 22. Oktober, sagte Szőcs.