Gefro Banner

Tokaj vor Rekord-Weinlese

Die auch international bekannte ungarische Weinregion Tokaj steht nach Menge und Qualität vor einer Rekordlese, berichten Medien des Landes am Mittwoch (7.9.). Konkret sagte die Tokaj Kereskedőház AG (Tokaj Handelshaus) voraus, dass bis zu 330 000 Dezitonnen Trauben geerntet werden. Das Staatsunternehmen wird von fast 2500 Produzenten des historischen Anbaugebietes im Nordosten Ungarns beliefert. Mit der Lese der frühen Sorten haben die Winzer dieser Tage begonnen.

In diesem Jahr will das Handelshaus 120 000 Dezitonnen Trauben aufkaufen, das Kilogramm für 90 bis 110 Forint (30-40 Cent). Das sind 40 000 Dezitonnen mehr als im vorigen Jahr. Damit können die Keller wieder aufgefüllt werden, die wegen der relativ schlechten Ernte des Vorjahres ziemlich leer sind. Auch in den anderen Weinbauregionen Ungarns rechnet man mit einer ähnlich guten Lese.