Skifahren in Eplény

Die Intersport Skiarena Eplény erwartet seit 27. Dezember 2020 wieder Wintersport-Liebhaber zum Ski- und Snowboardfahren. In der andauernden Coronavirus-Krise wurden auch im Ski-Center zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, so dass Rodeln derzeit leider nicht möglich ist, heißt es auf siarena.hu



„Es war eine angenehme Überraschung für uns, dass Ende des Jahres der Winter in Eplény angekommen ist und wir die Schneekanonen in Betrieb nehmen konnten“, sagte Bálint Ebele dem Internetportal veol.hu. Der Geschäftsführer der Síaréna Kft berichtete, dass insgesamt 37 Schneekanonen am Berg arbeiten und mehr als fünftausend Kubikmeter Schnee erzeugten. Die Skiarena Eplény unweit von Veszprém ist eine der beliebtesten Wintersportanlagen in Ungarn. Neben den Bahnen mit Lift für Abfahrt und Snowboard gibt es auch einen Ski-Verleih und Anlagen für Kinder, eine Hütte mit Buffet zum Aufwärmen und Stärken, sowie andere gastronomische Einrichtungen.

Das Wintersportzentrum informiert auf seiner Website mit Web-Kameras über den Zustand der Bahnen, die Wetterbedingungen und die Öffnungszeiten. Außerdem erfahren die Wintersportler hier die jeweils aktuellen Maßnahmen zum Schutz der allgemeinen Gesundheit in der Coronavirus-Epidemie. Derzeit gelten folgende Regeln: in der Skiarena haben alle Handschuhe und Skimaske zu tragen. Maskenpflicht gilt nicht nur an den Skiliften und auf den Bahnen, sondern auch an allen anderen Plätzen, in den Sanitärräumen und im Ski-Verleih. Die Abstandsregelung ist insbesondere am Skilift einzuhalten. An zwanzig Stellen wurden Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Speisen und Getränke werden momentan nicht angeboten, da das Restaurant und die Buffets geschlossen sind.

Die Anzahl der an einem Tag verkauften Tickets wurde auf 1.500 maximiert, womit auf den schneebedeckten Flächen mindestens 20 Quadratmeter für jeden Sportler zur Verfügung stehen. Onlineticketverkauf: jegyek.siarena.hu. Begleitpersonen und Zuschauer dürfen das Gelände nicht betreten.