Gefro Banner

Ski gut in Ungarn!

Eiseskälte und Schneefälle zu Jahresbeginn machten es möglich, dass die Skipiste von Pécs am 5. Januar 2016 ihre Pforten öffnete.



Péter Farkas von der Betreiberfirma PVSK sagte Medien gegenüber, dass die 600 Meter lange Bahn in unmittelbarer Nähe des Misina-tető mit acht Zentimeter Schnee bedeckt ist und gute Skimöglichkeiten bietet. Die Piste ist von Schneefällen abhängig, sie besitzt keine Schneekanonen. Deshalb ist die Anlage jährlich durchschnittlich nur dreißig Tage in Betrieb.

Die Piste wird gern genutzt, ist aber mit täglich zehn, zwanzig und an den Wochenenden mit fünfzig, sechzig Skifahrern kaum ausgelastet. Der Skilift von Pécs ist der älteste des Landes, er wurde im Jahre 1963 in Betrieb genommen. Der Skilift kann mit Tageskarten zum Preis von 2500 Forint genutzt werden.

Deutlich mehr Schnee, professionelle Pisten und hochmoderne Lifts erwarten die Skifahrer in der Nordica Ski-Arena Eplény unweit von Veszpém. Nach 24-stündigem Einsatz von Schneekanonen lädt die Ski-Arena am 6. Januar 2016 von 9.30 bis 22.00 Uhr mit satten Rabatten zum „Supermittwoch“ ein. An den Wochenenden ist die Anlage sehr gut besucht, manchmal fast schon überlastet.

Neben dem ÖMV MaxxMotion Ski-Lift sind die Sessellifts 1, 2 und T1 in Betrieb. Die Bahnen 1, 1/b, 7 und T1 sind bis in die Abendstunden hinein voll befahrbar. Außerdem sind die Ski-Schule und der Ski-Verleih, sowie Restaurant und Büfett geöffnet. Aktuelle Öffnungszeiten erfahren Sie unter siarena.hu

Digital Abonnement der Balaton Zeitung