Gefro Banner

Hotels im Thermaltal zu Silvester ausgebucht

Zum Jahreswechsel sind die großen Hotels der Kurstädte im Zalatal – Hévíz, Zalakaros, Kehidakustány -, aber auch in anderen Wellnessorten Ungarns fast vollständig ausgebucht. Die Gäste kommen vor allem aus dem Inland, aus Russland und dem deutschen Sprachraum.

Die Kurhotels haben ihr Jahresendprogramm mit Wellnessangeboten, Kulturprogrammen und Silvesterball vor allem auf Gäste ab 45 Jahren ausgerichtet.

Im Hotel Karos Spa mit seinen 300 Zimmern heißt das Motto „Rock & Roll mit Dolly Roll“: nach entspannenden Wellness-Anwendungen geht es bei gutem Essen und Tanz rockig ins neue Jahr. Das Art Hotel von Zalakaros lädt zum Galaessen und anschließenden Tanz ins neue Jahr ein. Stargast ist die Sängerin Szandi.

In Hévíz wartet beispielsweise das Aqua Hotel mit einem All Inclusive Silvester auf, bei dem Stargäste die Silvestergesellschaft unterhalten. Das Drei-Sterne-Hotel Helios bietet neben dem Gala-Büffet ein buntes Kulturprogramm und gibt den Gästen einen Wunsch mit ins neue Jahr: „Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit, ein bisschen mehr Güte und weniger Neid, ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass, ein bisschen mehr Wahrheit – das wäre was.“

In allen Orten und Kurstädten des Landes gibt es Sekt, Linsensuppe und Feuerwerk um Mitternacht. Außerdem ist es hier üblich, um Mitternacht die Hymne zu singen und einen Moment zu verweilen. Bei einer Tombola kann gleich im neuen Jahr das Glück herausgefordert werden. Ein zünftiges Frühstück und entspannende Wellnessbehandlungen am Neujahrstag vertreiben in den Kurhotels die Müdigkeit nach einer durchtanzten Nacht.