Gefro Banner

Neue Promenade in Balatonalmádi

Der Badeort am Nordufer des Balaton mausert sich mit seinen angeschlossenen Gemeinden Vörösberény, Káptalanfüred und Budatava wieder zu einer attraktiven Gemeinde. Mit seinen Hotels, Sanatorien, Badeanlagen, Villen und romantischen Weinbergen lockte der Ort schon immer gut betuchte Gäste an. Das soll in Zukunft wieder so werden.

Deshalb hat die Selbstverwaltung der 8000 Einwohner zählenden Gemeinde schon vor ein paar Jahren die komplette Rekonstruktion der City von Balatonalmádi in Angriff genommen. In diesem Jahr soll das Wesselényi-Strandbad einer Verjüngungskur unterzogen und die Parkplätze am Strandbad und an der Post umgebaut werden. Dafür stehen kürzlich erworbene EU-Fördermittel zur Verfügung.

In der Gemeinde ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle. Die Gemeinde will den ständig steigenden Ansprüchen der täglich bis zu 20.000 Gäste in der Sommersaison Rechnung tragen und ein Umfeld schaffen, in dem man einen schönen Urlaub verbringen kann.

In der Babits utca und im angrenzenden Park entsteht deshalb eine Fußgängerzone mit schönen Bänken. Die Promenade im Szent Erzsébet-Hain wird bis zum Fußballplatz erneuert, im Széchenyi Park wird der Kinderspielplatz vergrößert. In der Baross utca werden die Fußwege neu gepflastert. Der Radweg Veszprém-Szentkirályszabadja soll verlängert werden und damit auch für Biker eine gute, sichere Anbindung schaffen.

Ein Teil der Arbeiten wird bereits bis zum Beginn der Sommersaison 2013 abgeschlossen.