Budapest: Fünf-Sterne-Hotel soll 2022 im Palais Drechsler eröffnen

Das W Budapest Hotel, ein Fünf-Sterne-Hotel im denkmalgeschützten Palais Drechsler, dem ehemaligen Sitz des Ungarischen Ballett-Instituts, wird im Jahr 2022 eröffnet, teilte der Generalunternehmer DVM Group der Nachrichtenagentur MTI mit.



Die DVM-Gruppe, die bereits eine Reihe von Budapester Wahrzeichen renoviert hat, darunter den Eiffelpalast, die US-Botschaft und den Hauptsitz der Bank of China (CEE), begann im Januar mit der Renovierung des Gebäudes, das seit 19 Jahren leer steht. Das 151-Zimmer-Hotel, das sich im Besitz von QPR Properties befindet, wird von der Marriott International-Marke „W Hotels“ betrieben werden, teilte die Gruppe mit.

Das von Ödön Lechner und Gyula Pártos entworfene Palais Drechsler wurde zwischen 1883 und 1886 im Stil der französischen Renaissance und der Neugotik erbaut. Es befindet sich an der Andrássy Allee, einem UNESCO-Weltkulturerbe, direkt gegenüber der Ungarischen Staatsoper. Der Bezirksrat verkaufte das dreistöckige Gebäude im Jahr 1997.