Ungarn verzeichnet 130 Corona-Todesfälle und 9011 Neuinfektionen

In den letzten 24 Stunden starben 130 Covid-Patienten in Ungarn, meist ältere Menschen mit einer Vorerkrankung, und 9.011 neue Coronavirus-Infektionen wurden offiziell registriert, während 1.229.827 Menschen bis Donnerstag ihre erste Impfung erhalten hatten, so koronavirus.gov.hu am Freitag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Zahl der Infektionen ist auf 498.183 gestiegen, während die Zahl der Todesfälle auf 16.627 angestiegen ist. Die Zahl der Genesungen liegt bei 346.904. Es gibt 134.652 aktive Infektionen, während die Krankenhäuser 8.718 Covid-Patienten betreuen, von denen 949 an Beatmungsgeräten versorgt werden. 48.677 Personen befinden sich in offizieller häuslicher Quarantäne, während die Zahl der durchgeführten Tests auf 3.992.790 gestiegen ist.

Die meisten Infektionen wurden in Budapest (94.770) und im Komitat Pest (66.969) registriert, gefolgt von den Komitaten Győr-Moson-Sopron (28.666), Borsod-Abaúj-Zemplén (28.110) und Hajdú-Bihar (27.320). Das am wenigsten von der Epidemie betroffene Komitat ist Tolna (10.996).