Ungarns Bausektor erholt sich im Januar

Der ungarische Bausektor verzeichnete im Januar einen Anstieg von 11% im Jahresvergleich und kehrte damit zu einem zweistelligen Wachstum zurück, nachdem er fast ein Jahr lang geschrumpft war, unterbrochen von ein paar Monaten bescheidener Expansion, so das Zentrale Statistikamt (KSH) – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Die Produktion im Hochbau stieg um 10%, während die Produktion im Tiefbau um 12,8% zunahm. Im Vergleich zum Vormonat wuchs die Produktion saison- und arbeitstäglich bereinigt um 7,4%. In absoluten Zahlen belief sich die Produktion des Bausektors im Januar auf 240,2 Mrd. Forint (653,9 Mio. EUR), davon 155,8 Mrd. Forint im Hochbau und 84,4 Mrd. Forint im Tiefbau.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden