Ungarn: Produktion im Baugewerbe steigt im November um 7,0 Prozent

Die Produktion des ungarischen Bausektors stieg im November um 7,0 %, nachdem sie im Vormonat um 2,5 % gesunken war, teilte das Statistische Zentralamt (KSH) am Montag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Die Produktion im Hochbau stieg um 18,6 %, während die Produktion im Tiefbau um 6,9 % zurückging. In absoluten Zahlen erreichte die Produktion des Bausektors im November 798 Milliarden Forint (2 Mrd. EUR). Auf den Hochbau entfielen 62 % der Gesamtproduktion. Im Monatsvergleich stieg die Produktion im Baugewerbe saison- und arbeitstäglich bereinigt um 6,9 %. Im Zeitraum Januar-November stieg die Produktion um 4,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand war Ende November um 1,0 % niedriger als zwölf Monate zuvor. Im Hochbau stiegen die Aufträge um 5,0 %, während sie im Tiefbau um 5,0 % zurückgingen. Die Auftragseingänge stiegen in diesem Zeitraum um 3,8 %, da die Auftragseingänge im Hochbau um 9,6 % zunahmen, während die Auftragseingänge im Tiefbau um 4,2 % zurückgingen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden