Ungarn verzeichnet 274 Corona-Todesfälle und 4609 Neuinfektionen

274 Covid-Patienten, meist ältere Menschen mit Vorerkrankungen, starben in den letzten 24 Stunden in Ungarn, während 4.609 neue Infektionen registriert wurden, so koronavirus.gov.hu am Dienstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Zahl der aktiven Infektionen ist auf 222.334 gestiegen, während die Krankenhäuser 12.553 Covid-Patienten betreuen, von denen 1.529 Beatmungshilfe benötigen. Die Anzahl der geimpften Personen, die Anzahl der Personen in offizieller häuslicher Quarantäne und die Anzahl der Tests wurden seit Montag nicht aktualisiert. Seit dem ersten Ausbruch wurden 645.733 Infektionen registriert, während die Zahl der Todesfälle auf 20.435 gestiegen ist. 402.964 Menschen haben sich erholt.

Die meisten Infektionen wurden bisher in Budapest (121.657) und im Komitat Pest (90.454) registriert, gefolgt von den Komitaten Győr-Moson-Sopron (36.799), Borsod-Abaúj-Zemplén (35.725) und Hajdú-Bihar (34.288). Das Komitat Tolna hatte mit 14.146 die wenigsten Infektionen.