Budapest: Kettenbrücke wurde für den Verkehr gesperrt

Die Kettenbrücke in der Budapester Innenstadt wurde am Mittwoch um 4 Uhr morgens wegen Renovierungsarbeiten, die sich über 18 Monate erstrecken, für den Verkehr voll gesperrt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die öffentlichen Verkehrsmittel, die die Brücke benutzen, werden umgeleitet. Nach früheren Informationen der Budapester Verkehrsgesellschaft BKK könnte der Fahrzeugverkehr im Dezember 2022 wieder aufgenommen werden, während Fußgänger die Brücke erst nach Abschluss der Renovierungsarbeiten im August 2023 wieder betreten dürfen.

Die Sanierung der Brücke umfasst die Rekonstruktion der mittleren Fahrspuren und der Gehwege, die Reparatur der Stahlkonstruktionen und der Schienen, die Neuisolierung der Kettenkammern und die Gewährleistung des Schutzes vor Überflutung. Die symbolträchtigen Löwenstatuen der Brücke werden ebenfalls restauriert und die gesamte Konstruktion wird mit einem neuen LED-Beleuchtungssystem ausgestattet.