Koordinierter Polizeieinsatz am Balaton-Südufer

Am Freitag fand am Balaton-Südufer eine konzertierte Aktion statt, bei der Polizeibeamte gegen fast fünfzig Straftäter vorgingen, wie die Polizeidirektion des Komitats Somogy mitteilte – berichtet das Nachrichtenportal hirbalaton.hu.



Um Straftäter effektiver aufzuspüren, haben die Verkehrspolizisten des Polizeipräsidiums des Komitats Somogy am 9. Juli 2021 die Verkehrskontrollen im Bereich der Polizeistationen Siófok, Fonyód und Marcali verstärkt.

Das Ziel der Aktion war es, diejenigen aus dem Verkehr zu ziehen, die Verstöße begehen, die andere Verkehrsteilnehmer gefährden oder schädigen. Insgesamt mussten die Polizeibeamten in siebenundvierzig Fällen einschreiten, darunter das Überfahren eines Verbotsschildes, das Umfahren einer Schranke und die Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt. Vier zivile Fahrzeuge, vier Streifenwagen und eine Drohne unterstützten die Aktion.

Das Polizeipräsidium des Komitats Somogy plant weitere Verkehrskontrollen ähnlicher Art im gesamten Landkreis.