Gulyás: BIP-Wachstum 2021 „definitiv“ über 5,5 Prozent

Der Stabschef des Ministerpräsidenten hat am Mittwoch ein BIP-Wachstum von 5,5 % für Ungarn im Jahr 2021 in Aussicht gestellt und weitere wirtschaftliche sowie aktuelle politische Themen erörtert – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Ungarns Wirtschaft wird in diesem Jahr „definitiv“ um mehr als 5,5 % wachsen, und die Zahl könnte sogar 7,5 % erreichen, sagte Gergely Gulyás bei einer wöchentlichen Pressekonferenz der Regierung. Er sagte, die Wachstumszahl bedeute, dass der Plan der Regierung, die Einkommenssteuer für berufstätige Eltern teilweise zurückzuerstatten, verwirklicht werden könne. Die Erstattungsbeträge werden auf der Grundlage des Durchschnittslohns berechnet und Anfang nächsten Jahres ausgezahlt.

Unter Bezugnahme auf einen Bericht des Finanzministers, der auf einer früheren Kabinettssitzung erörtert wurde, sagte er, es sei unvorstellbar, dass die Wachstumsrate in diesem Jahr unter 5,5 % liege, und er begrüße „die höchste Wachstumsrate der letzten 31 Jahre“. Um wie viel höher das Wachstum ausfallen könnte, hänge von den Umsätzen der Verbraucher in der Vorweihnachtszeit ab, sagte er und fügte hinzu, dass „hoffentlich keine neuen Entwicklungen, selbst inmitten der Pandemie, die Wirtschaft negativ beeinflussen werden“.