Gefro Banner

Familiendrama am Balaton – Ein Toter, zwei Verletzte

Siófok – Bei einem Familiendrama in Balatonőszöd (Komitat Somogy) hat ein 52-jähriger Deutscher am Dienstag einen 42-jährigen Kroaten getötet. Der mutmaßliche Täter und seine Frau wurden verletzt. Über die Art der Schusswaffe gab es zunächst keine Klarheit. Die Polizei vermutet, dass es sich um ein Bolzenschussgerät handelte, erfuhr die Unabhängige Nachrichtenagentur.

Das Verbrechen ereignete sich einige Kilometer von der Selbstverwaltung entfernt auf dem Grundstück des Angreifers. Nach Angaben eines Nachbarn liegen der Mann und seine Frau in Scheidung. Sie seien über die Teilung ihres Besitzes in Streit geraten. Die Frau lebe bereits eine Zeitlang mit dem kroatischen Mann zusammen.

Über den Tathergang berichtete ein Polizeisprecher, dass die deutsche Frau in einem Auto mit deutschem Kennzeichen vor der Selbstverwaltung von Balatonőszöd stand und die Mitarbeiter des Amtes aufforderte, medizinische Hilfe zu rufen. Der Arzt konnte bei dem im Auto befindlichen Mann nur noch den Tod feststellen. Die Frau und den Todesschützen brachten Hubschrauber ins Krankenhaus. Durch eine Notoperation konnte die Frau, bei der sich ein Geschoss durch den Bauch gebohrt hatte, gerettet werden. Der Schütze hatte sich das Bein gebrochen.