Gefro Banner

Mann aus Nagyatád stach Lebensgefährtin nieder

Ein 47-jähriger Mann aus Nagyatád hat am 19. März seine Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer lebensgefährlich verletzt.

Die Familie hielt sich zu Hause auf, als der Mann in einem Wutanfall mit dem Messer auf die Frau losging. Er verletzte sie so schwer, dass ihr Leben nur dank der sofortigen ärztlichen Maßnahmen gerettet werden konnte. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht und notoperiert.

Tibor M. wurde kurze Zeit später von der Polizei gesucht und gestellt. Er wurde verhaftet und zum Verhör in die Bezirkspolizeidirektion des Komitates Somogy nach Kaposvár gebracht.

Die Kriminalabteilung der Bezirkspolizei des Komitates Somogy leitete ein Untersuchungsverfahren gegen den Mann wegen des dringenden Tatverdachts der lebensgefährlichen Körperverletzung mit Messer im häuslichen Umfeld ein. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.