Orbán: Staat könnte Flughafen Budapest „jederzeit“ zurückkaufen

Die ungarische Regierung beabsichtigt den Rückkauf des internationalen Flughafens Liszt Ferenc, „und das könnte jeden Moment passieren“, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán am Montag vor öffentlich-rechtlichen Medien in Šupljak (Ludas) in Nordserbien – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



„Es ist nur richtig, wenn unser einziger großer internationaler Flughafen in ungarischem Besitz ist, also ist es richtig, ihn zurückzukaufen, und die Wirtschaft ist stark genug, dass wir das tun können“, sagte Orbán während seines Besuchs und fügte hinzu, dass der Kauf „jeden Moment abgeschlossen werden könnte“. Bei einem Rückkauf durch den Staat könnte der Flughafen Entwicklungen erfahren, die seinen Wert und damit den Wert von ganz Budapest „um zwei oder drei Klassen“ steigern würden, sagte Orbán.