Industrieproduktion in Ungarn fällt im September um 2,3 Prozent im Jahresvergleich

Die Industrieproduktion in Ungarn ist im September um 2,3 % im Jahresvergleich gesunken, und die Produktion der Automobilhersteller, des größten Segments des ungarischen Industriesektors, ging um 25,9 % im Jahresvergleich zurück, da sich die weltweite Chip-Knappheit auf die lokale Automobilindustrie auswirkte, wie eine detaillierte Auswertung der vom Zentralen Statistikamt (KSH) am Freitag veröffentlichten Daten zeigt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Produktionsrückgang bei den Unternehmen der Automobilindustrie, auf die im September 23 % der Gesamtproduktion des verarbeitenden Gewerbes entfielen, verlangsamte sich gegenüber einem Rückgang von 34,1 % im August. Die Produktion des Segments Computer, Elektronik und optische Geräte, das 12 % des verarbeitenden Gewerbes ausmacht, ging im September um 11,4 % zurück.

Die Produktion des Segments Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren, das 13 % der Produktion des verarbeitenden Gewerbes ausmachte, stieg um 11,1 %. Bereinigt um die Zahl der Arbeitstage ging die Industrieproduktion um 1,7 % zurück. Im Vergleich zum Vormonat sank die Produktion saison- und arbeitstäglich bereinigt um 0,3 %.