Ungarn verzeichnet 67 Corona-Todesfälle und 7883 Neuinfektionen

In den vergangenen 24 Stunden starben in Ungarn insgesamt 67 Patienten an einer Covid-bedingten Erkrankung, während 7.883 neue Coronavirus-Infektionen registriert wurden, wie koronavirus.gov.hu am Mittwoch mitteilte – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



29 % der Neuinfektionen wurden durch die Omicron-Variante verursacht. Bislang haben 6.297.101 Menschen eine erste Impfung erhalten, während 6.039.940 vollständig geimpft wurden. Insgesamt 3.299.569 Ungarn haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. Die Zahl der aktiven Infektionen ist auf 118.945 gestiegen, während in den Krankenhäusern 2.758 Covid-19-Patienten behandelt werden, von denen 257 an Beatmungsgeräte angeschlossen sind. Seit dem ersten Ausbruch wurden 1.308.877 Personen mit dem Virus registriert, während 40.083 Todesfälle zu verzeichnen waren. Vollständig erholt haben sich 1.308.877 Menschen.