Illegale Migranten bewerfen Polizei an der serbischen Grenze mit Steinen

Eine Gruppe von Migranten, die versucht hat, illegal nach Ungarn einzureisen, hat am Mittwochmorgen in Kunbaja an der serbischen Grenze Steine auf Polizeibeamte geworfen, wie police.hu berichtet – so die Nachrichtenagentur MTI.



Der Vorfall, an dem 15 Migranten beteiligt waren, ereignete sich um 3.45 Uhr, teilte die Polizei des Komitats Bács-Kiskun in einer Erklärung mit. Die Migranten warfen die Steine über den Grenzzaun und beschädigten dabei ein Polizeiauto. Es wurden keine Verletzten gemeldet. In den letzten Jahren kam es an der serbischen Grenze bereits mehrfach zu ähnlichen Vorfällen.