web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Die meisten Ungarn kaufen Obst und Gemüse im Supermarkt

73 % der Ungarn kaufen ihr Obst und Gemüse bei Supermarktketten und nicht bei Gemüsehändlern oder auf Märkten, wie eine repräsentative Umfrage der regionalen Erzeugergenossenschaft DelKerTESZ zeigt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Etwa 42 % der Ungarn beziehen ihre Produkte von Gemüsehändlern, 34 % kaufen auf Märkten ein und 17 % besuchen Bauernmärkte. Aus der Umfrage geht auch hervor, dass 39 % der Ungarn monatlich mehr als 5.000 Forint für Obst und Gemüse ausgeben, 40 % geben 3.000 bis 4.000 Forint aus und 19 % nur 1.000 bis 2.000 Forint.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Am meisten Geld geben Frauen, Menschen um die 30 und Bewohner von Mittelungarn aus. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten gab an, dass sie bereit sind, mehr für in Ungarn angebaute Produkte zu zahlen, während es 38 % egal ist, woher ihr Obst und Gemüse kommt. Die Umfrage unter 500 Personen wurde von NRC im August 2021 durchgeführt. DelKerTESZ hat fast 500 Mitglieder. Sie bauen hauptsächlich Paprika, aber auch Tomaten, Gurken und Kohl an.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen