Gefro Banner

Kroatisches Kulturzentrum in Tótszerdahely

Die einst bis nach New York bekannte Schauspielerin und Operettensängerin Sári Fedák kaufte im Jahre 1904 ein Anwesen in Tótszerdahely und ließ sich hier unweit der kroatischen Grenze ein Schloss bauen, in dem sie sich von ihren Auftritten auf den großen Bühnen der Welt erholte. Vor einigen Jahren wurde das Gebäude mit Hilfe von EU-Fördermitteln in Höhe von 80 Millionen Forint aufwendig renoviert und erhielt nun als kroatisches Kulturzentrum eine neue Funktion.



Das Haus trägt den Namen des kroatischen Dichters und Sohnes der Gemeinde, Stipan Blažetin. Hier werden Konferenzen und Veranstaltungen zur Pflege der Kultur Kroatiens durchgeführt. Die Kosten für den Betrieb der Einrichtung übernimmt der ungarische Staat.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung