Gefro Banner

Naturfotos im „Bodorka“ von Balatonfüred zu sehen

Dem Aufruf zum Fotowettwerb “Zauberhaftes Ungarn” waren Hunderte Amateurfotografen und Naturfreunde gefolgt. Im Oktober wurde im Besucherzentrum „Bodorka – Wasserwelt des Balaton“ in der Tagore sétány von Balatonfüred eine temporäre Ausstellung mit Fotos dieses Wettbewerbs eröffnet.



Die Initiative eines jungen Naturfotografen zur bildlichen Erfassung der Naturschätze und Naturschutzgebiete Ungarns geht auf das Jahr 2010 zurück. Seitdem gingen Tausende Fotos ein. Mit diesem Material wird jetzt das Naturschutzgebiet Balatoner Oberland in ganz individuellen Momentaufnahmen vorgestellt. Gleichzeitig vermittelt die Ausstellung wichtige Informationen über die einzigartige Fauna und Flora des Nationalparks. Die Ausstellung ist bis Anfang Januar zu besichtigen.

Das Besucherzentrum „Bodorka – Wasserwelt des Balaton“ zeigt in 17 Aquarien mehr als fünfzig Süßwasser- und Salzwasserfischarten, unter anderen den namensgebenden Bodorka – Rotauge (Rutilus rutilus) ein rot-, grün-, silberglänzender, sehr lebhafter Fisch im Balaton. Insgesamt sind 36 Fischarten des Balaton, 15 Salzwasserfischarten aus der Region der Partnerstadt Opatija, sowie Krebse, Muscheln, Fische und Schnecken aus dem Wassersammelgebiet des Balaton zu sehen. Auf Informationstafeln erfahren die Besucher alles über die hiesige Fauna und Flora.

Das Besucherzentrum ist ganzjährig, täglich von 9-19 Uhr geöffnet. Eintritt: 1000 Ft, Kinder 500 Ft. Einwohner von Balatonfüred, Schüler und Rentner zahlen 750 Ft.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung