web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Dampfen mit Genuss: Die besten E-Liquid Aromen für Feinschmecker

Die Beliebtheit von E-Zigaretten ist in den letzten Jahren sehr gestiegen. Neben den Vorteilen des rauchfreien und weniger schädlichen Nikotinkonsums, sind es auch die verdampfenden E-Liquids mit ihren exquisiten, oftmals exotischen, saisonalen oder auch Tabak-authentischen Geschmacksrichtungen, die das Dampfen so attraktiv machen. Dieser Beitrag entführt in die vielfältige Welt der Geschmäcker von Vapes und stellt beliebte Aromen vor, die das Herz eines jeden Vape-Feinschmeckers höher schlagen lassen.

e-Zigarette
Dampfender Genuss: Die Welt der E-Zigaretten und ihre verlockenden Aromen

Die Bestandteile des E-Liquids – eine kurze Erläuterung der Inhaltsstoffe

Als E-Liquids werden die Flüssigkeiten bezeichnet, die in den Vapes mittels des integrierten Heizelementes verdampft werden. Sie können entweder bereits enthalten sein, wie es bei Einweg-E-Zigaretten der Fall ist, per Kartuschen-System mit Mehrweg-Vapes verbunden oder wahlweise in deren Tanks eingefüllt werden. Die Hauptbestandteile von E-Liquids sind Propylenglykol, pflanzliches Glycerin, Aromastoffe und wahlweise Nikotin. Das Propylenglykol, kurz PG, ist eine farblose, klare Flüssigkeit. Es ist die Basis eines jeden Liquids. Es ist der Trägerstoff, der die Aromen transportiert und auch für den sogenannten „Throat Hit“, dem bekannten Kratzen im Hals beim Rauchen, verantwortlich ist. Das pflanzliche Glycerin, oftmals als VG bezeichnet, ist eine süßliche und dickflüssige Flüssigkeit, die für die Dampferzeugung verantwortlich ist. Je höher der VG-Gehalt einer Vape, desto mehr Dampf wird bei einem Zug erzeugt. Die Aromastoffe variieren und sind für die Geschmacksvielfalt der E-Zigaretten verantwortlich. Es kann sich dabei um künstliche sowie natürliche Aromen handeln. Sollte sich der Dampfer für ein Liquid mit Nikotin entscheiden, so kann hier oftmals zwischen verschiedenen Stärken gewählt werden. Verkauft werden Liquids in E-Zigaretten Fachgeschäften und teilweise auch in Kiosken. Vor allem aber ist ein reger Onlinehandel entstanden. Es wird hierbei empfohlen, bei etablierten Händlern einzukaufen, wie es unter anderem dieser Vape Shop ist, damit man geprüfte und qualitativ hochwertige E-Liquids bekommt.

Klassisch – authentischer Tabakgeschmack

Bei dieser Geschmacksrichtung kommen besonders die Tabak-Liebhaber auf ihre Kosten. Hier kann der Dampfer auf viele Tabakaromen zurückgreifen. Auch Noten von aromatisiertem Pfeifentabak oder der authentische Geschmack einer kubanischen Zigarre sind erhältlich. Besonders reizvoll können Kombinationen wie die Geschmacksrichtung Tabak-Cappuccino oder Tabak-Karamell sein. Vaper können hier den vollen Tabakgenuss erleben, ohne dass dieser tatsächlich verbrannt wird.

Frau raucht elektronische Zigarette
Eine Welt des Geschmacks: Die besten E-Liquid Aromen im Fokus

Fruchtig – der Obstgarten für die Vape

Die Geschmackspalette der fruchtig anmutenden Liquids reicht von exotischer Ananas, Mango, Zitrone oder Banane, bis hin zu heimischen Geschmäckern von Äpfeln, Kirschen, Erd- oder Blaubeeren. Es gibt kaum eine Frucht, die ihr ganz eigenes Aroma einem Liquid zur Verfügung stellt.

Süss und sahnig – Desserts, Gebäck und beliebte Süssigkeiten gehen in Dampf auf

Auch für die Naschkatzen unter den Dampfern wird gesorgt. Liebhaber von Karamell, Sahnebonbons oder Käsekuchen, Apfelstrudel und Lemon Tarts kommen vollends auf ihren Geschmack. Hier haben die Hersteller von E-Liquids tief in die Aroma-Kiste gegriffen und Unmögliches möglich gemacht.

Frisch – Minze und Menthol für den Frischekick

E-Liquids mit dem Geschmack frischer Minze oder dem kühlen Gefühl von Menthol sind ebenfalls sehr beliebt. Wo früher nach dem Genuss einer Zigarette noch schnell ein Kaugummi gegen schlechten Atem sorgen sollte, wird heute einfach dieses Aroma gedampft. Der Dampfer hat also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Mit E-Liquids durch das Jahr – Aroma-Noten für Sommer und Winter

Während im Sommer die fruchtigen und frischen Aromen von vielen Dampfer bevorzugt werden, haben in den kühleren Jahreszeiten eher die warmen und weichen Geschmacksrichtungen Hochkonjunktur. Dieser Trend ist bei E-Liquids nicht anders als bei anderen Genussmitteln, die der jeweiligen Saison zugeordnet werden. Das heißt natürlich nicht, dass an einem kalten Winterabend nicht auch mal der Wunsch nach einem frischen Menthol-Geschmack aufkommen darf. Dem Vaper stehen natürlich zu jeder Jahreszeit seine bevorzugten Aromen zur Verfügung.

Ein paar abschliessende Gedanken zu E-Liquid Aromen

Die Geschmacksvielfalt von E-Liquids ist nahezu grenzenlos. Wie dieser Beitrag aufgezeigt hat, gibt es für jeden Feinschmecker unter den Dampfern das passende Liquid. Fruchtliebhaber kommen genauso auf ihre Kosten, wie Naschkatzen, Frische-Enthusiasten oder die Anhänger von klassischem Tabakgeschmack. Abhängig von den jeweiligen Jahreszeiten können die bevorzugten E-Liquids variieren. Warme und weiche Aromen dominieren hier in den kalten Jahreszeiten, während frische und fruchtige Geschmacksrichtungen oftmals in den Sommermonaten favorisiert werden. Aber auch hier kann gesagt werden: Jeder Dampfer ist anders und kann jederzeit auf sein bevorzugtes Aroma zurückgreifen.