Gefro Banner

Rotes Kreuz schloss Saisoneinsatz am Balaton

Siófok – Das Rote Kreuz hat für dieses Jahr seine Arbeit an den Ufern des Balaton beendet. Zwischen dem 2. Juli un dem 19. August waren die Helfer in 26 Bädern von 17 Städten und Gemeinden rund um das ungarische Meer vertreten, um in Notfällen einzugreifen und zugleich die Leistungen des Ungarischen Roten Kreuzes zu popularisieren, berichtet das Unabhängige Balaton Multimedia Zentrum auf seiner Internetseite.

350 Jugendliche leisteten zwischen 10.00 und 18.00 Uhr Dienst, bei dem sie auch von jungen Angehörigen der Rotkreuz-Organisationen Deutschlands und der Slowakei unterstützt wurden. Ihre Aufgaben bestanden in der fachgerechten Versorgung bei Krankheit. In schweren Fällen hatten sie die schnelle medizinische Hilfe zu rufen und den Zustand des Patienten zu stabilisieren. Insgesamt leisteten sie innerhalb von 49 Tagen 2648 Mal Hilfe. An der Wasserrettung waren sie allerdings nicht beteiligt.