Gefro Banner

Schweres Busunglück in Ungarn – drei Tote, 22 Verletzte

Békéscsaba – Bei einem Busunglück in Ungarn sind am Mittwoch drei Menschen ums Leben gekommen. 22 Menschen wurden verletzt, drei davon lebensgefährlich und sechs schwer. 13 Menschen erlitten leichte Verletzungen, meldet die Hauptdirektion des Landeskatastrophenschutzes. Drei Rettungshubschrauber brachten Verletzte in Krankenhäuser von Szolnok, Debrecen, Gyula, Békéscsaba und Berettyóújfalu. Berufs- und freiwillige Feuerwehren aus Ortschaften in der Umgebung des Unfallortes beteiligten sich an Rettungsmaßnahmen.

Medienberichten zufolge war ein fahrplanmäßiger Fernreisebus im Komitat Békés in einer Kurve umgestürzt. Eingeklemmte Fahrgäste wurden mit Hilfe von Biege- und Schneidwerkzeugen befreit werden. Der Busfahrer soll wegen leichter Verspätung zu schnell unterwegs gewesen sein.