Gefro Banner

Vier Tote bei Eisenbahn-Unglück in Ungarn

Bei einem Eisenbahn-Unglück im Komitat Pest sind am Montag vier Menschen ums Leben gekommen. Drei Menschen erlitten lebensgefährliche, vier schwere und 19 leichte Verletzungen, teilte die Polizei mit. Zwischen den Orten Pilis und Monorierdő in der Nähe von Budapest war ein Personenzug aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Intercity aufgefahren. Mehr als 20 Menschen wurden teils mit Hubschraubern in Krankenhäuser gebracht. Feuerwehren mehrerer Orte beteiligten sich an der Bergung von Toten und Verletzten. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen fahrlässiger Gefährdung des Eisenbahnverkehrs ein. Die Spurensicherung am Ort des Geschehens war am Abend noch im Gange.