Gefro Banner

Zwei Bomben in der Donau gefunden

Budapest – Bei Reparaturarbeiten an der nördlichen Eisenbahnbrücke in Budapest sind am Dienstag in Abständen von mehreren Stunden zwei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Zunächst hatte am Morgen eine Maschine, die an einem Pfeiler der Brücke eingesetzt war, eine etwa 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Wasser gehoben, berichtete die Polizei. Der Schiffsverkehr, die Straßen im Umkreis von 500 Metern und die Brücke selbst wurden besperrt, bis eine Einheit von Feuerwerkern des Verteidigungsministeriums den Sprengkörper geborgen und abtransportiert hatte.

Gegen Abend stießen Arbeiter an etwa der gleichen Stelle auf eine weitere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Feuerwerker der Streitkräfte rückten erneut aus, um den Sprengkörper aus der Donau zu bergen. Unterdessen sicherte Polizei den Ort mit entsprechenden Absperrmaßnahmen.