Gefro Banner

EU-Botschafter: Neun Staaten erfüllen Schengen-Bedingungen

Budapest – Ungarns Landgrenzen zu den EU-Nachbarn werden mit dem 21. Dezember dieses Jahres ohne reguläre Kontrollen frei passierbar sein. Gemeinsam mit weiteren acht Staaten schließt sich dann Ungarn der Schengen-Zone an und öffnet seine Grenzen. Eine entsprechende Entscheidung fällten nach einem Bericht des Internetportals hírszerző.hu die Botschafter der EU-Staaten. Die neun Staaten haben nach Einschätzung der Botschafter alle Bedingungen erfüllt, die für den Beitritt zur Schengenzone nötig sind.

Die Entscheidung bedarf noch der formalen Zustimmung der Innenminister am 8. November. Nach dem zu erwartenden positiven Votum des Europa-Parlaments Anfang Dezember wird die Erweiterung der Schengen-Zone dann wirklich offiziell. Dem Schengen-Abkommen sind mit Ausnahme von Zypern alle acht im Jahre 2004 aufgenommenen neuen EU-Mitglieder und Malta beigetreten. Für den Luftverkehr wird der Beitritt am 30. März kommenden Jahres wirksam.