Gefro Banner

Messe und Markt in Fonyód

Fonyod – Der „Fonyóder Markt“ ist der größte am südlichen Ufer des Plattensees. Der Markt bietet Kaufmöglichkeiten mit einem sehr großen Einzugsgebiet in Transdanubien und ist im ganzen Jahr mittwochs und samstags geöffnet. Das drei Hektar große Gebiet im Herzen von Fonyód bietet den einheimischen Bewohnern eine Möglichkeit, die täglich benötigten Konsumgüter, Gebrauchtgüter und Lebensmittel zu besorgen und gilt bei den Urlaubern als touristische Sehenswürdigkeit.

In West-Europa ist der Markt sehr bekannt, er ist eine beliebte Sehenswürdigkeit, die auf mehrere Jahrzehnte zurückblicken kann. Mit dem Erscheinen der polnischen Händler ist er (damals noch als ‚polnischer Markt’) ins allgemeine Bewusstsein der Menschen eingegangen. Seitdem hat er mit dem Ablauf der Jahre vielleicht eine Art Niveauwandel durchgemacht und sich so zu einem von heimischen Händlern geprägten Markt gewandelt. Neben den Artikeln der Volkskunst, des Kunstgewerbes, Konsumgütern aller Art sind in großer Auswahl frisches Gemüse, Obst, Trockenblumen und Honig zu finden. Weiterhin werden Trödel, gebrauchte Bücher, Gemälde und weitere Antiquitäten angeboten, selbst Kleintiere, wie Hunde und Katzen können besorgt werden.

Der Markt ist leicht zu erreichen, da er sich direkt neben der Hauptstraße 7 befindet. Für die Kunden, die mit Auto kommen, ist ein Parkplatz vorhanden, der ein bequemes Umschauen und Einkaufen ermöglicht.