Gefro Banner

Angler freuen sich: Karpfen-Nachschub im Balaton

Die Angler am Balaton können sich freuen: Von einer Fähre setzte die Balaton Fischerei AG am Wochenende 3000 Kilogramm Karpfen aus. Insgesamt werden in diesem Jahr 350 Tonnen Karpfen im größten See Mitteleuropas freigelassen, berichtet das Unabhängige Balaton Multimedia Zentrum auf seiner Homepage. Hinzu kommen noch eine Million Stück Zander, 250 000 Hechte und 20 000 Schleie. Forscher haben herausgefunden, dass derzeit 13 000 Tonnen Fische im Balaton leben, die 36 Arten repräsentieren. Die Angler würden sich nach Aussage von Fachleuten vermutlich mehr wünschen, die Badegäste dagegen nicht, weil es die ausgezeichnete Wasserqualität vermindern würde. Alljährlich werden im Plattensee 60 bis 70 Tonnen Karpfen gefangen. Die Fischereigesellschaft setzt jedoch das Fünffache davon aus. Ein großer Teil der Differenz werde von Wilderern erbeutet.