Gefro Banner

Ungarn: Ungewöhnlich warmes Wetter

Die dritte Dezemberwoche beginnt in Ungarn mit stürmischem Wind und rekordverdächtigen warmen Temperaturen, kündigt der Meteorologische Landesdienst am Sonntag auf seiner Homepage an. Laut mittelfristiger Wetterprognose sollen die Temperaturen Anfang der Woche stellenweise bis auf 18 Grad Celsius ansteigen. Gegen Ende der Woche sinken sie dann wieder ab und es ist vielerorts mit Schneeregen oder Schnee zu rechnen.



Am zweiten Dezemberwochenende regnete und schneite es in Nordwest- und Nordungarn. Die Niederschlagsfront zog langsam in Richtung Nordost ab. In anderen Landesteilen lockten strahlend blauer Himmel und Sonnenschein die Menschen am zweiten Advent zu Spaziergängen und Wandertouren ins Freie.

Am Sonntag setzte Südwind ein, der sich am Montag und Dienstag zum Sturm entwickeln wird. In den Komitaten Győr-Moson-Sopron und Vas wurde Sturmwarnung zweiten Grades, in den Komitaten Fejér, Komárom-Esztergom, Veszprém und Zala ersten Grades gegeben. Es ist vielerorts mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 90 km/h zu rechnen.

Am 13. Dezember 2017 ist landesweit mit Regen, Schneeregen und schließlich Schnee zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 3-8 °C. Zum Wochenende hin wird es weiterhin bedeckten Himmel, mancherorts noch Niederschläge geben, in Transdanubien ist mit leichtem Frost zu rechnen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung