Neujahrskonzert im MOM Kulturzentrum

Am 9. Januar 2018 veröffentlichten Anita Masa und ihre Sabbathsong Klezmer Band ihr neues Album im Rahmen eines Neujahrskonzerts. Mit dem Titel „Vom Traumauto bis zu Carmen“ (Meseautótól a Carmenig) lud die Band zu einem fulminanten und unterhaltsamen Abend im MOM Kulturzentrum in Budapest ein – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Unter den Stargästen befanden sich gleich drei preisgekrönte Künstler. Die Besucher bekamen Musikstücke und Lieder aus unterschiedlichen Genres und Epochen zu hören. Tamás Masa, Leiter der Sabbathsong Klezmer Band sagte, dass das traditionelle Neujahrskonzert der Band nach 20 Jahren das erste Mal wieder im MOM Kulturzentrum stattfand.

Das Konzert baute auf die Albumveröffentlichung der Bandsängerin Anita Masa auf. Die CD mit dem Titel „Vom Traumauto bis zu Carmen“ (Meseautótól a Carmenig) enthält 20 Songs und wurde Ende letzten Jahres fertig gestellt. Auf dem Album sind Filmmusik, jiddische Lieder, Klezmer-Musik, sowie Titel aus diversen Musicals und Operetten zu hören.

Ferenc Jávori, Oszkár Ökrös und Béla Szakcsi Lakatos, allesamt mit dem Kossuth-Preis ausgezeichnete Künstler, sowie Nándor Beke Farkas, Leiter des 100-köpfigen Zigeunerorchesters gaben sich die Ehre als Stargäste des Konzerts. Der Abend wurde von der beliebten TV-Persönlichkeit József Asbóth moderiert.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung