Gefro Banner

Diplomatische Weinlese in Balatonlelle

Um die 200 Diplomaten aus aller Herren Länder nahmen am vergangenen Freitag an der Weinlese im Weingut Garamvár in Balatonlelle teil.

Eingeladen hatte das ungarische Außenministerium. Aber nicht nur die Weine aus der Region Süd-Balaton wurden verkostet, auch die mit der Weinlese verbundenen Arbeiten wurden, wenn vielleicht auch nur am Rande, erledigt, so dunatv.hu.

Die Veranstaltung findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt; so lernen die in Budapest ansässigen Diplomaten immer wieder andere ungarische Weinanbaugebiete kennen. Dieses Jahr begrüßte József Gráf, der für Ackerbau und Landschaftsentwicklung verantwortliche Minister, die bereits mit Handschuhen, Scheren und Eimern ausgestatteten Gäste in einem Weinberg im Gut der Familie Garamvár.

Nach einigen Stunden der Weinlese versammelte sich die illustre Gesellschaft in der benachbarten Kishegyi Majthényi Csárda, wo man sich bei Fasanensuppe, im Kamin gebratenen Lamm- und Gänsekeulen, hausgemachten Strudeln, von den vorangegangenen Anstrengungen erholte. Den Aufführungen der örtlichen Volkstanzgruppe folgte die Vorstellung der Spitzenweine aus der Region Süd-Balaton, die dann die Auszeichnung „Bonus Bonorum“ verliehen bekamen.