Gefro Banner

Weinlese am Süd-Balaton festlich eingeleitet

Die Wetterkapriolen haben einen negativen Einfluss auf die diesjährige Weintraubenernte, die quantitativ voraussichtlich unter dem langjährigen Durchschnitt bleiben wird, sagte der Vorsitzende des Nationalen Rates der Weingemeinschaften (HNT) im August auf einer Pressekonferenz in Budapest.



Der Winzer der Weinregion Süd-Balaton, Ottó Légli, ergänzte, dass den derzeitigen Schätzungen zufolge landesweit insgesamt 2,5-2,7 Millionen Hektoliter Wein in die Keller gelangen werden. „Die Menge und Qualität der Trauben hängen von den bis zur Weinlese noch kommenden Wetterbedingungen ab“, sagte der Winzer des Jahres 2010. „Am besten wäre jetzt eine lange niederschlagsfreie und sonnenreiche Wetterperiode.“

Péter Gál, Staatssekretär im Agrarministerium, berichtete, dass in Ungarn die Weinlese begonnen hat: am Balaton und speziell in Ordacsehi findet Jahr für Jahr Anfang August die vermutlich früheste und stets festlich eingeleitete Weinlese auf der ganzen Nordhalbkugel statt. Die hier veredelte Traube „Csabagyöngye“ reift als erste Traube Europas bereits Ende Juli, Anfang August. Der aus dieser Traube ausgebaute Weißwein gelangt einige Wochen nach der Lese als Europas erster Jungwein und als ungarische Spezialität auf den Markt. Die Traube Csabagyöngye kommt auf größeren Flächen nur in Ordacsehi vor und macht den kleinen Ort weit über seinen Grenzen hinaus berühmt.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung