Strand in Balatonföldvár bleibt

Die Stadtverordnetenversammlung Balatonföldvár verabschiedete am 27. März 2018 die Modifizierungen des Flächennutzungsplanes, womit weitere Investitionen am Hafen und dessen Umgebung möglich gemacht werden, schreibt das Internetportal hirbalaton.hu.



Auf die Situation der frei zugänglichen Strände hat das keine Auswirkungen, heißt es als Antwort auf die zahlreichen Gerüchte. Bei den Investitionen handelt es sich hauptsächlich um ein Projekt auf dem Bahart-Grundstück, das derzeit vernachlässigt und ungenutzt daliegt. Das zentrale Element des Bauprojektes ist ein komplexes, multifunktionelles Hafengebäude, das sowohl den Ansprüchen der Personenschifffahrt mit modernen Kassen, Wartesaal und gastronomischen Einrichtungen als auch dem Segelsport gerecht werden wird und umfangreiche Dienstleistungen reichen kann, ist auf der Website der Stadt zu lesen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung