Gefro Banner

Fördermittel für die Strandbäder auf Tihany

Die Halbinsel Tihany besitzt zwei öffentliche Strandbäder: den Strand am Hafen für Personenschifffahrt und in Sajkod. Die Strände sollen mit 80 Millionen Forint aus dem Fonds der Ungarischen Tourismusagentur noch vor der Saison modernisiert werden. Sie sind eine wichtige Einnahmequelle für die Gemeinde, deshalb müssen die Strände gepflegt und die Angebote immer weiter verbessert werden, sagte der Bürgermeister von Tihany, Imre Tósoki, Medien gegenüber.



Am Strand in Sajkod soll eine Berieselungsanlage gebaut, die Mole und die Treppen sollen modernisiert werden. Außerdem erhält der Strand ein neues Kassensystem. Am Strandbad Napsugár wird die Badebucht für die Kinder erneuert, alte Bäume werden gefällt und neue angepflanzt, sowie insgesamt die Anlage verschönert.

Mit Hilfe großer Summen an EU-Fördermitteln werden bis zur Saison in 44 Gemeinden insgesamt 48 Strandbäder modernisiert. Die Gelder fließen aber nur an Strände, die sich im ausschließlichen Eigentum der Selbstverwaltungen befinden und dürfen nur für Arbeiten verwendet werden, die nicht an Baugenehmigungen gebunden sind und die der Verbesserung von Dienstleistungen dienen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung