Mobilfunkanbieter Pannon vor Namensänderung?

Das ungarische Mobilfunkunternehmen Pannon Zrt. soll nach Angaben der Nachrichtenagenutr MTI den Namen der norwegischen Konzernmutter Telenor übernehmen. Pannon, ein hunderprozentiges Tochterunternehmen von Telenor, hat im abgelaufenen Jahr Einnahmen von 177 Milliarden Forint erzielt. Dies sind 11,3 Milliarden Forint weniger als im Jahr zuvor. Der Marktanteil von Pannon in Ungarn lag im Januar 2010 bei 34,68 Prozent. Größter Anbieter war T-Mobile mit 43,23 Prozent. Platz drei nahm Vodafone mit 22,09 Prozent ein.

Schreibe einen Kommentar