Nachgedacht: Dass ich Fußball mag …

… habe ich bereits während der Europameisterschaft im vergangenen Sommer zu Papier gebracht bzw. am PC getippt. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Egal, ob Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League, Super-Cup, Spiele der Nationalmannschaft. Ich liebe es, diese Sportart am TV zu verfolgen.

Weiterlesen…

Nachgedacht: Ich liebe es …

… nicht so sehr, die täglichen Hausarbeiten zu verrichten. So nach dem Motto „Hinten fertig, danach das Ganze wieder von vorne“. Hausfrau ist eigentlich der undankbarste Job der Welt, oder nicht?

Weiterlesen…

Nachgedacht: Geschafft …

… Deutschland hat gewählt. Endlich, kann man sagen. Seit Wochen wurden die Wähler förmlich zugepflastert mit Informationen zur Bundestagswahl, zu den Kandidaten, den Parteien, den geplanten Neuerungen, den Wünschen und den Versprechungen. Im TV, Radio, anhand von Plakaten, in Zeitschriften und der geliebten Tageszeitung gab es eigentlich nur das eine Thema. Jetzt ist es genug, es reicht. Und was haben die ganzen Werbemaßnahmen und das Drumherum gebracht? Außer einem Ausgabenmonstrum von über 100 Millionen Euro? Bis dato kein Ergebnis. Schuld daran sind möglicherweise die Briefwähler, deren Anzahl sich um ein Vielfaches erhöht hat.

Weiterlesen…

Nachgedacht: Vier Wochen …

… im Glück. Vier Wochen Welpenalarm. Vier Wochen das gewohnte Leben komplett auf den Kopf gestellt. Und so sollte es auch sein, wenn man sich einen Seelenhund ins Haus holt. Einen Berner Sennenhund mit all seinen Vorzügen, seinem Übermut, seiner Anhänglichkeit und seinen „noch“ kleinen Fehlentscheidungen. Die Straftäterliste ist lang, sehr lang: große Löcher graben, die Katze ärgern, während der Nachtstunden zweimal aufs Klo, Erdferkel spielen, mit vier dreckigen Pfoten über den gerade geputzten Fußboden rennen, angepflanzte Blumen zum Morgengruß vor die Haustüre platzieren und noch einiges mehr.

Weiterlesen…