Was ist ein Nießbrauchrecht wert?

Der Wert eines auf Lebenszeit geltenden – d.h. bis zum Tode reichenden – Nießbrauchrechts von Personen wird auf der Grundlage des Alters der jeweiligen Person auf folgende Weise bestimmt: wenn der Berechtigte des verkehrsfähigen Rechtes jünger als 25 Jahre ist, beträgt der Wert des Nießbrauchrechts das 10-Fache des Jahreswertes, ist er zwischen 25-50 Jahren alt, das 8-Fache, zwischen 51-65 Jahren das 6-Fache und wenn er älter als 65 ist, das 4-Fache des Jahreswertes.

Weiterlesen…

Straßenverkehrsrecht (1): Muss ich bei Wohnsitz in Ungarn den ungarischen Führerschein beantragen?

Falls Sie Ihren Wohnsitz in Ungarn haben und einen EU/EWR-Führerschein besitzen, besteht grundsätzlich kein Bedarf, den Führerschein in einen ungarischen umzutauschen. Der EU-Führerschein ist EU/EWR-weit gültig. Der Umtausch kann dennoch in jeder Bezirkshauptstadt (beim sogenannten „Okmányiroda“ bzw. „Kormányablak“) oder bei der KEKKH in Budapest (1133 Budapest XIII., Visegrádi utca 110-112.) beantragt werden.

Weiterlesen…

Nachbarschaftsrecht (1): Grenzabstände für Gehölzpflanzen regeln in Ungarn die Gemeinden

Welche Vorschriften sind in Ungarn bzgl. der Abstände von Gehölzpflanzen (Bäume, Sträucher etc.) zur Grundstücksgrenze zu beachten?

Die Bepflanzung des eigenen Grundstückes in der Nähe des Nachbargrundstückes ist eine der häufigsten Ursachen für Nachbarschaftsstreitigkeiten. Dabei berufen sich die Beteiligten oft auf bspw. im Internet gelesene Abstände, welche ihrer Ansicht nach einzuhalten sind.

Weiterlesen…