web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

World Tourism Barometer

Balatonfüred
Balaton
Die United Nations World Tourism Organization UNWTO hat ihr World Tourism Barometer mit Tourismustrends und Marketingstrategien, sowie erste Touristenzahlen, Einnahmen und Ausgaben im Jahre 2012 auf der Grundlage der Daten aus 149 Ländern und mindestens der ersten neun Monate des Jahres veröffentlicht.

Wurden im Jahre 2011 weltweit 996 Millionen ankommende Touristen gezählt und 748 Millionen Euro Tourismuseinnahmen generiert, so waren das im Jahre 2012 bereits mehr als 1035 Millionen Touristen – das bedeutet ein Wachstum von bisher 3,8 %.

Die Zahlen könnten noch weiter nach oben korrigiert werden, wenn die vollständigen Daten aller Länder zur Verfügung stehen.

Bei 80% der Destinationen wurde über Wachstum berichtet, nur in 25 Ländern sanken die Touristenzahlen. Asien und Ozeanien verbuchten ein Plus von 6,8%, Afrika von 6,2%, Amerika von 3,7%, Europa von 3,3%. In Nahost gab es einen Rückgang im Tourismus von 4,9%.

Den größten Anteil am internationalen Tourismus hat weiterhin Europa, bisherigen Daten zufolge wurden hier mit 534,8 Millionen Touristen rund 51,7% der ankommenden Touristen registriert. 21,3% der Touristen besuchten die Region Mittel- und Osteuropa, das stellt ein Wachstum von 8% dar und wurde vor allem in den Schwellenländern des Raumes verwirklicht.

Bei den internationalen Tourismusausgaben werden besonders die Touristen der Quellmärkte China und Russland hervorgehoben, die um 41,1% und 31,1% mehr Geld ausgaben.

UNWTO zufolge ist die Prognose für 2013 mit einem Wachstum von 3-4 % sehr günstig.

UNWTO ist eine Agentur der Vereinten Nationen mit Sitz in Madrid und hat derzeit 155 Vollmitglieder, sieben assoziierte Mitglieder (Regionen) und an die 400 angeschlossene Mitglieder vor allem aus dem Privatsektor.