Musica Sacra am Tag der Könige in Székesfehérvár

Beim diesjährigen Musikevent Musica Sacra ertönt am 12. August eines der bedeutenden religiösen Werke Gioachino Rossinis. Die Komposition Petite messe solennelle (kleiner, feierlicher Gottesdienst) gilt als Highlight der Königstage von Székesfehérvár, eines der wichtigsten kulturellen Events der Stadt – berichtet das Nachrichtenportal MTI.



Auf der Pressekonferenz zur Eventreihe betonte der verantwortliche Dirigent János Àcs, dass das Stück neben Stabat Mater zu den wichtigsten sakralmusikalischen Werken Rossinis gehört. Das Werk wurde ursprünglich für 12 Sänger, zwei Klaviere und ein Harmonium geschrieben, der Komponist hat es aber später auf Chor und Orchester umgeschrieben. Das Publikum in Székesfehérvár bekommt letzteres zu hören.

Unter den Solisten sind die aktuell beliebtesten, jungen italienischen Klassiksänger: Luciano Ganci (Tenor), Sarah Tisba (Sopran), Chiara Tirotta (Mezzosopran) und Filippo Polinelli (Bariton). Das 80-minütige Konzert ist intensiv und sehr bewegend, denn es handelt sich bei dem Stück auch um eines der größten musikalischen Werke der gesamten Sakralmusik – betonte der Dirigent bei einem Presseinterview.

Èva Brájer, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt, erinnerte daran, dass der Ruinengarten von Székesfehérvár 2011 zur nationalen Gedenkstätte erklärt wurde, wo die Stadt nur anspruchsvolle und dem historischen Ort angemessene Veranstaltungen organisiert. „Mit verschiedenen künstlerischen Events versuchen wir bestmöglich, den kulturellen Geist der ehemaligen Krönungsbasilika zu bewahren und aufleben zu lassen“ – so Brájer.

István Major, Direktor des Alba Regia Symphonieorchesters, hob hervor, dass die Musica Sacra dieses Jahr bereits zum fünften Mal zu einer spirituellen Reise einlädt. Er fügte hinzu, dass Rossinis Werk eine perfekte Wahl sei, denn es reflektiert den tiefen Sinn des menschlichen Seins. Mitwirkende beim Konzert sind neben dem Alba Regia Symphonieorchester der gemischte Chor Alba Regia, der gemischte Chor Ars Musica, der Primavera Chor, der Ungarische Radiochor und der gemischte Chor Vikár Béla.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung