Gefro Banner

Die Krippenhauptstadt am Kleinen Balaton

Die Gemeinde Vörs fühlt sich nicht nur als Hauptstadt des Kleinen Balaton, sondern beherbergt auch jetzt wiederum eine Weihnachtskrippe, die in Europa ihresgleichen sucht.

Traditionell wurde zur Krippeneröffnung ein Festgottesdienst zelebriert. Schon seit 60 Jahren wird das kleine Bethlehem mit Hilfe der Dorfbewohner vor Weihnachten in der örtlichen Kirche aufgebaut. Die biblische Darstellung präsentiert sich ihren Besuchern auf einer Fläche von 50 Quadratmetern. Sie dürfte damit die größte im Innern einer Kirche dargestellte Krippe in Europa sein. Wie in der Vergangenheit werden auch dieses Jahr um die 50.000 Besucher erwartet.

Etwa dreißig Helfer waren neben dem Koordinator Péter Futó an den Arbeiten beteiligt, oft bis in die frühen Morgenstunden. Mit Ausnahme der aus Gips gefertigten Figuren fanden bei der Darstellung von Jesu Geburt ausschließlich natürliche Materialien Verwendung.

Die Krippe kann täglich besucht werden. An den Adventsonntagen erwartet die Gäste im Anschluß an die Heilige Messe eine zusätzliche Attraktion: Der in Ungarn einzigartige, feiertägliche Puppentanz. Dabei ziehen die erwachsenen Tänzer durch die Straßen des Ortes und verbinden mit ihrem Klopfen an die Haustüren gute Wünsche für alle Bewohner.